Das besondere Alltägliche

Normalerweise konzentrieren wir unsere Blog-Beiträge auf neue und innovative Produkte, aber natürlich schweifen wir auch immer wieder über andere Blogs und versuchen interessante Themen aus dem Web einzufangen.
Bei unserem regelmäßigen “Spaziergang” ist uns ein Beitrag auf Simyo’s Magazin on! aufgefallen, in dem über Sheldon Serkin berichtet wird.

Es sind nicht immer nur die Produkt-Innovationen oder interessanten Groß-Projekte, sondern manchmal die kleinen Feinheiten, die etwas Besonderes ausmachen.
Design ist in vielerlei Hinsicht eine Kunst und Kunst wiederum so vielfältig wie das tägliche Leben.
Wie effektiv dabei allein die Veränderung des Blickwinkels sein kann, haben wir bereits bei vielen Produkten festgestellt, die wir Euch hier vorgestellt haben.
Ein Meister aus einem ganz anderen Fach, aber dennoch mit dem Bezug zu etwas Besonderem ist Sheldon Serkin.
Sheldon, wer?
Ja, auch wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts von ihm gehört bzw. bewusst gesehen, aber in kürzester Zeit hat uns seine Arbeit förmlich gefesselt.

Er besitzt ein unglaubliches Talent, nur mit einem iPhone ausgerüstet, Situationen und Momente mit Menschen einzufangen, die dem Auge des gewöhnlichen Betrachters ansonsten entgehen würden.

Für diese besondere Fähigkeit wurde Sheldon übrigens 2014 mit dem Grand Prize des Mobile Photography Award ausgezeichnet.
Kein Wunder, denn er richtet seinen und unseren Blick vorbei an der Selfie-Kultur und konzentriert uns auf das Besondere im (vermeintlich) Alltäglichen.

Zugegeben, es gibt sicher viele andere Fotografen, die ähnliche oder möglicherweise sogar gleichwertige Arbeiten abliefern. Sheldon jedoch ist einer der wenigen, wenn nicht sogar der einzige dem es gelingt, nur mit einem iPhone ausgerüstet, diese außergewöhnlichen aber dennoch alltäglichen Situationen festzuhalten.

In Nord-Amerika ist der aus Kanada stammende Sheldon Serkin bereits seit einiger Zeit sehr bekannt, zumal er sein Hauptaugenmerk in seinen Arbeiten auf New York legt und gewinnt nun allmählich auch in Europa und speziell in Deutschland immer mehr Aufmerksamkeit.
Nicht zuletzt nachdem simyo ihm einen eigenen Beitrag widmete, ist Sheldon Serkin auch hierzulande vielen ein Begriff und längst kein Geheimtipp mehr.

Es ist schon atemberaubend, wie er es vermag, mit einem einzigen Foto eine ganze Geschichte zu erzählen und das Menschliche dabei in den Vordergrund zu rücken.
Am meisten beeindruckten uns seine Schwarzweiß-Aufnahmen, die das Auge des Betrachters auf das Wesentliche fokussieren und eine enorme Anziehungskraft besitzen.

Ich muss gestehen, dass ich ursprünglich nicht geglaubt habe, dass derartige Fotos mit einem Smartphone aufgenommen werden können, doch Sheldon beweist das Gegenteil äußerst eindrucksvoll.

Lasst euch von seinen Bildern inspirieren und nehmt euch ein wenig Zeit um die Besonderheiten zu erkennen, denn seit langem haben mich Fotos dieser Art nicht mehr so berührt und sie regen dazu an, die Seele für ein paar Minuten in dieser hektischen Zeit baumeln zu lassen.

Ich hoffe, wir bekommen in Zukunft noch sehr viele dieser außergewöhnlichen Dokumentationen des täglichen Lebens von Sheldon zu sehen.

Wenn ihr Sheldon Serkin und seinen Bildern folgen wollt, dann habt ihr hier die Möglichkeit dazu:

instagram tumblr flickr eyeem 500px twitter facebook

Post navigation

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *